WEIBLICH WERBEN im WEB

Die Kundschaft „erziehen“, geht das?

In Kreativität, Neue Wege, Werbung on 6. August 2010 at 11:19

Das Web hat mein Arbeitsleben verändert. Über die Jahre trägt die soziale Interaktion Früchte, Ideen jagen einander, Kontakte vertiefen sich, Gespräche werden interessanter. Außer, wenn es um … Print geht. Print ist nach wie vor meine Lieblings-Disziplin u n d die Quelle meiner größten Frustrationen. Da steht die Zeit still. Da passiert immer noch das:


Für bessere Lesbarkeit auf das Pic (über lead/marke klicken.) Und Ralf Schwartz zitiert an gleicher Stelle den guten alten Henry Ford: „If I had asked people what they wanted, they would have said faster horses“. Oder, wie Watzlawick es formulieren würde: „Mehr des Selben“ ist ein sicherer Garant für Misserfolg. Aber erzähl das mal den Kunden. Sie haben Angst. Sie trauen sich nicht, vom „Das haben wir aber immer so gemacht“ abzuweichen. Der Umerziehungs-Prozess hat in Print gerade erst begonnen, und in den entsprechenden Abteilungen sitzen anscheinend die Schwererziehbaren. Da gibt es kleine Fortschritte und große Rückschläge: Sie verändern ein Konzept bis zur Unkenntlichkeit und wundern sich dann, dass derlei Halbherzigkeit keinen totalen Image-Shift, kein veritables Abverkaufswunder generiert. Ist doch ein Jammer. Soll man jetzt Mitleid haben und es weiter versuchen? Oder sie aussterben lassen, wie die Dinosaurier?

Advertisements
  1. […] die Dummheit der Algorithmen In Feminismus on 7. August 2010 at 13:08 Auf den letzten Beitrag, den mit dem Titel „Die Kundschaft „erziehen“, geht das?“  klickte jemand von einer […]

  2. […] Sommer äußerte ich schon einmal eine gewisse Frustration darüber, dass durch die neue Ängstlichkeit, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: