WEIBLICH WERBEN im WEB

Gläserne Decke? Eher ein Labyrinth.

In Feminismus, Frauen-Berufe ... Männer-Berufe, Neue Wege on 27. Oktober 2010 at 10:31

Am Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern habe sich in den letzten Jahren nichts geändert, erklärt das Statistische Bundesamt. Das läge zum einen daran, dass Frauen in Branchen arbeiteten, in denen weniger gezahlt wird, und das sie nicht so hohe Positionen erreichten. „Zu einem Drittel ging das Verdienstgefälle allerdings auch darauf zurück, dass Frauen bei gleicher Qualifikation und Tätigkeit je Stunde durchschnittlich acht Prozent weniger verdienten als ihre männlichen Kollegen.“ (AZ, 26.10. 2010) Nicht genug Frauen in leitenden Positionen? Klar, sagt die amerikanische Sozialpsychologin Alice Eagly, doch die Benachteiligung beginnt eben schon ganz unten in der Hierarchie. Hier ihr Vortrag (über Big Think, auch die anderen Artikel von John Cookson sind lesenswert). Übrigens: Nur in den Niederlanden, Großbritannien, der Slowakei, Österreich und Estland verirren sich europäische Frauen noch heilloser im Niedriglohn-Labyrinth als in Deutschland.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: